News

Neuigkeiten und Infos über virtuelle Rundgänge
29 Jun 2020
Kategorie(n): Google

«See Inside» auf Google Maps ist zurück

«See Inside» auf Google Maps ist zurück. Wer einen virtuellen 360° Rundgang für sein Unternehmen von einem Google zertifizierten Fotografen erstellen lässt, findet auf Mobil Geräten wieder ein Panoramabild in seinem Maps Eintrag. Das Panorama ist gleichzeitig der Link zum kompletten 360 Grad Rundgang. Ein echter Mehrwert.

29 Jun 2020
Kategorie(n): Hotel

Die Hotelkette «Best Western» hat alle 2’400 Hotel-Webseiten mit virtuellen Touren ausgestattet

In den USA brachte eine Studie mit der bekannten Hotelkette «Best Western» erstaunliche Ergebnisse hervor. Durch die Einführung von virtuellen Touren Best Western Launches Virtual Reality Tours for All North American Hotels stiegen die Buchungszahlen erheblich. Hotels mit 360°-Touren konnten rund 50 Prozent höhere Buchungszahlen erreichen als Hotels mit gewöhnlichen Bildergalerien. Die Hotelkette Best Western hat auf die positiven Ergebnisse zeitnah reagiert. Sie hat in Nordamerika alle 2’400 Hotel-Webseiten der Kette mit virtuellen Touren ausgestattet. Durch diese Initiative verspricht sich das Unternehmen einen erheblichen Vorteil gegenüber seiner Konkurrenz.

Visuelle Eindrücke bleiben besser in Erinnerung

Das Marktforschungsinstitut eResult wurde von der Hotelkette ebenfalls mit einer Studie beauftragt. Knapp 80 Prozent aller befragten Teilnehmer legen am meisten Wert auf die optischen Eindrücke. Dieses Kriterium ist den Befragten wesentlich wichtiger als der Preis oder die weiteren Kriterien. Ganz einfach ausgedrückt bedeutet dies: Von 5 potenziellen Kunden machen 4 eine Buchungsentscheidung alleine von den visuellen Eindrücken abhängig. Gefällt den Besuchern die Webpräsenz, dann verweilen sie länger auf der Seite. Je länger ein Kunde auf einer Webseite bleibt, desto höher ist die Chance auf eine Buchung. Klassische Bilder bieten nicht so realistische Eindrücke bei einer Online-Recherche wie moderne 360°-Touren und -Panoramabilder. Oftmals sind die einfachen Bilder zu klein oder besitzen nur eine geringe Qualität. Bei einer ansprechenden virtuellen Präsentation können die Besucher sich fast wie vor Ort in einem Hotel aufhalten. Die Panoramen laden zum Verweilen und und sind die beste Entscheidungshilfe für eine Buchung über das Internet.

Virtuelle Touren erhöhen die Verweildauer erheblich

Besitzt eine Webseite keinerlei interaktive Elemente, dann ist die Verweildauer in den meisten Fällen sehr kurz. Auch der Suchmaschinenriese Google kann dies belegen: Rund 97 aller Besucher verlassen Seiten ohne virtuelle Elemente sofort wieder. Die Inhalte sind den Besucher nicht ansprechend genug und helfen Ihnen nicht bei einer Entscheidung.

Ein weitere Studie der GFK (Konsumforschung) belegt, dass Besucher auf einer Hotel-Webseite 5 mal so lange verweilen, wenn die Seite eine virtuelle 360°-Tour besitzt. Ist die Webseite ansprechend mit Panoramen und anderen interaktiven Inhalten versehen, dann ist der Besuch deutlich interessanter. Rund 75 Prozent der Besucher geben auch bei dieser Studie die optischen Animationen als Kriterium Nummer 1 an. Wird eine Webseite mit einzelnen Panoramabildern oder virtuellen Touren versehen, dann ist sie für ihre Besucher interaktiver und erlebnissreicher. Für das Unternehmen bedeutet eine solch moderne Webseite gleichzeitig eine erhebliche Imagesteigerung. Interaktive Webseiten bieten Abwechslung und machen den Besuchern mehr Spaß.

29 Jun 2020
Kategorie(n): Google, MyBusiness

Ein Google My Business Eintrag ist für Ihr Unternehmen von grosser Bedeutung

Google erstellt zu jedem auffindbaren Unternehmen automatisch einen My Business Eintrag

Das ist sehr hilfreich und erst noch kostenlos.

Doch manchmal werden dort auch falsche oder veraltete Informationen übernommen: falsche Telefonnummer, fehlende Öffnungszeiten, keine oder alte Bilder etc. Deshalb sollte man dann und wann ein Auge darauf haben.


Überprüfen Sie Ihren kostenlosen Google My Business Eintrag in drei Schritten:

1. Existiert bereits ein My Business Eintrag Ihres Unternehmens?
Gehen Sie auf Google und geben Ihren Firmennamen ein.
Existiert ein Eintrag, sollte Ihr Unternehmen wie folgt angezeigt werden. Auf dem PCAuf dem Smartphone

2. Haben Sie Zugriff auf Ihren My Business Eintrag?
Sehen Sie auf Ihrem Eintrag den Satz: „Sind Sie der Inhaber dieses Unternehmens?“ muss der Eintrag zuerst verifiziert werden, bevor Sie darauf zugreifen können.

3. Sind alle relevanten Informationen hinterlegt?
Stimmt die Adresse und die Telefonnummer?
Sind Öffnungszeiten und die richtige Webseite hinterlegt?
Gibt es aktuelle Bilder und haben Sie schon Bewertungen erhalten?


Google My Business Eintrag Facts & Figures

  • Google My Business ist völlig kostenlos
  • Ihr Google My Business Eintrag erscheint in der Google Suche
  • Sie können eigene Bilder, Öffnungszeiten hochladen
  • Sie können Ihre Webseite verlinken
  • Sie können einen virtuellen 360° Rundgang von Ihrem Unternehmen erstellen lassen
  • Auch auf Smartphones und Tablets erscheint Ihr My Business Eintrag noch vor den Suchergebnissen.
  • Sie erhalten eine monatliche Statistik

Warum haben Sie schon einen My Business Eintrag?

Sobald Ihr Geschäft, Restaurant, Hotel, Fitnesscenter, Autohaus und Co. in einem Branchenbuch, Telefonbuch oder Internetportal eingetragen ist, findet auch Google Ihr Unternehmen und legt einen Eintrag an, mit allen Informationen, die zu Ihrer Firma zu finden sind. Allerdings müssen diese nicht immer korrekt sein.


Ein Tipp noch zur Verifizierung Ihres Eintrages

Die Verifizierung eines Google My Business Eintrages dient dazu, dass Sie als Unternehmensinhaber bestätigt werden und nicht jemand anderes Ihren Eintrag übernimmt.

31 Mrz 2020
Kategorie(n): Corona, Museum

«Offene» Museen trotz Corona dank virtuellen 360° Touren

Weltweit sind fast alle Museen geschlossen. Viele kann man trotzdem besuchen – virtuell.

Artikel Saldo vom 1.4.2020

Artikel Saldo vom 1.4.2020

Im folgenden die im Artikel publizierten Links:

Und unter https://artsandculture.google.com/ hat Google weltweit in rund 2’000 Galerien und Museen virtuelle 360 Grad Rundgänge mit der Street View Technologie erstellt

12 Mrz 2020
Kategorie(n): API Key, Google

API Key für Google Rundgänge

Wer einen Google Dienst in eine Webseite einbinden möchte, braucht seit dem 16. Juli 2018 einen sogenannten API Key. Ohne diesen «Schlüssel» wird der eingebettete Dienst nicht bzw. negativ angezeigt und mit einem Text «nur für Entwickler» hinterlegt.


Für was ist dieser API Key notwendig?

Google kann damit berechnen, wie oft der Dienst aufgerufen wird. In unserem Fall also wie oft die Tour aufgerufen wird. Unter https://cloud.google.com/maps-platform/pricing/sheet/ finden Sie das gültige Pricing. Durch ein monatliches Guthaben von 200$ sind bis zu 14’000 Panos pro Monat «gratis». Siehe Maps > Dynamic Street View. Wird dieser Wert überschritten, so fallen Kosten von 14$ pro weitere 1’000 Aufrufe an.

Unsere Erfahrung aus fast 100 TourEXTENDER Touren hat gezeigt, dass das monatliche Guthaben in keinem einzigen Fall auch nur annähert aufgebraucht wurde. Um ganz sicher zu gehen, können Sie den Betrag (Budget) auch begrenzen und oder eine automatische E-Mail verlangen, wenn ein von Ihnen bestimmter Prozentsatz des Betrages aufgebraucht ist.


Wie komme ich zu einem API Key?

Melden Sie sich mit Ihrem Google Konto auf folgender Seite an: https://cloud.google.com/maps-platform/user-guide/ und klicken Sie auf «Jetzt starten». Wählen Sie das Produkt «Maps», wählen Sie ein bestehendes Projekt oder erstellen Sie ein neues Projekt. Nun kreieren Sie ein Rechnungskonto und folgen Sie den Anweisungen bis Ihr API Key erstellt wurde.

Wir raten Ihnen, den API Key abzusichern indem Sie die Anwendungseinschränkungen für HTTP-Verweis-URLs wie folgt definieren.

*.tourmake.ch
tourmake.ch
oder
*.tourmake.it
tourmake.it
oder
*.tourdash.com
tourdash.com
oder
*.gothru.co
gothru.co
https://tourmkr.com/*

je nach Anbieter, welchen wir für den TourEXTENDER verwendet haben.


Was mache ich dann mit dem API Key?

Senden Sie uns diesen, sodass wir ihn in Ihren TourEXTENDER einbauen können. Danach können Sie die Tour auf Ihrer Webseite einbauen.


Videoanleitung von TourMake

Um das Video nachzuvollziehen klicken Sie https://cloud.google.com/maps-platform/user-guide/ und dann auf «jetzt starten».

360 Grad Rundgang © 2020